• alt

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

  • alt

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • alt

     

     

     

     

     

     

     

     

    Wir nehmen uns Zeit für Ihre Gesundheit

  • alt

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • alt

     

     

     

     

     

     

     

     

    Wir möchten Sie auf Ihrem Weg begleiten

  • alt

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Sprechstunden
    Mo 8-12 Uhr | 16-18 Uhr
    Di 8-12 Uhr | 15-18 Uhr
    Mi 8-13 Uhr
    Do 8-12 Uhr | 16-19 Uhr
    Fr 8-12 Uhr | 14-16 Uhr

    Kontakt Neubaustr. 11
    94315 Straubing
    Email: info@hausaerzte-ittling.de
    Telefon:09421-63296
    Telefax:09421-74313

Ein herzliches Grüß Gott auf unserer Seite!

Unserer Arztpraxis liegt die ganzheitliche Betreuung unserer Patienten sehr am Herzen

Weiterlesen

In den letzten Jahren kam es zu einem Anstieg der Allergien bzw. allergischen Reaktionen in der Bevölkerung. Vielerlei Ursachen stehen zur Diskussion, angefangen von genetischen Komponenten wie familiäre Vorbelastung durch die Eltern, als auch die zunehmende Umweltbelastung-/bzw. Verschmutzung durch einen Anstieg der Pollen und vermehrtes Feinstaubaufkommen.

Die Symptome reichen von der einfachen allergischen Rhinitis (Fließschnupfen, Niesattacken, gerötete Augen), Hautekzemen, bis hin zum allergischen Schock.

Besonders gefürchtet ist ein sogenannter „Etagenwechsel“, d.h. die Umwandlung von einer allergischen Rhinitis in ein manifestes allergisches Asthma.

Neben den üblichen medizinischen symptomunterdrückenden Medikamenten wie z.B. antihistamin-und/oder cortisonhaltigen Nasen-/Lungensprays, Augentropfen und oralen Tabletten, erschließt sich auch die Möglichkeit einer Hyposensibilisierung v.a. mittels subkutaner Injektionen.
 
Hierfür erfolgt vorab eine Testung (z.B. Pricktest) zum Bestimmen der Allergene, Auswertung und dann termingerechter Gabe der Injektionen in regelmäßigen Abständen. Dadurch erreicht man eine Reduzierung der belastenden Symptome, bis hin zur fast vollständigen Beschwerdefreiheit und Vermeiden des Etagenwechsels.
 
Für die saisonalen Allergien (Gräser, Bäume, Pollen) ist der Herbst die beste Startzeit zur Hyposensibilisierung, um rechtzeitig vor der Pollensaison fertig zu sein.
Welche Therapie für Sie nötig und geeignet ist, kann in einem Beratungsgespräch und einem Pricktest festgelegt werden. Wir bieten dies für Sie im Bereich Gräser/Frühblüher/Bäume/Tierhaare kostenlos an, incl. Hyposensibilisierung. Bitte sprechen Sie uns an.
 
Wissenswertes: Nach einer Hyposensibilisierung (d.h. Injektion) ist eine 30minütige Überwachung in der Praxis notwendig um evtl. allergische Reaktionen auszuschließen. Bitte beachten Sie das wir in unserer Praxis keine Bienen-oder Wespendesensibilisierung vornehmen.